1. Region

Düsseldorf/Schleiden: Keine Notunterkünfte mehr: NRW baut Flüchtlingsunterbringung um

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf/Schleiden : Keine Notunterkünfte mehr: NRW baut Flüchtlingsunterbringung um

Nordrhein-Westfalen richtet die Organisation der Flüchtlingsunterkünfte neu aus. Es werde bis auf absolute Notreserven nur noch Regelunterkünfte geben, sagte der stellvertretende Sprecher des Innenministeriums Oliver Moritz.

elZi ise iene geaesnguewo geertuVinl fua iRelhnnda ndu nefsteWal. zuDa dneürw chua unee nfüenrkteUt rehnceeitgi.t tieS rnauJa 1026 rwa edi Zhal erd tleäPz in tlFtensinnrfütnüehugclk eds dLenas vno .00805 fua 30.500 babgaetu e.nwdor

abuAb und eUkrinrugsttruum nsdi nuznoseeKqne usa mde cgaügnRk edr znllhhlnisüct.Fega iMt neiem xiM usa pgRee,tälzlne ezäRvreespnetl nud nerie rteesevrNo wlli RWN hcnlsel uaf ueen Vrneunnrdeäeg reinreaeg nönkne. nöcihhteclW memonk den abngAne uefglzo onch 1030 ibs 1600 clnteüliFgh anhc eor,nlNtrfneiad-Whes vor lmael ehncMens asu enriSy und rdenena eiegenKgsorirn, wei ide kiizrrresegeungB ngbArrse ttlmie.iet