1. Region

Köln: Keine Mafia im „Baumafia-Prozess”: Dennoch Haftstrafen

Köln : Keine Mafia im „Baumafia-Prozess”: Dennoch Haftstrafen

Im sogenannten Kölner Baumafia-Prozess sind die vier Angeklagten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Anzeichen für eine Verbindung zur italienischen Mafia fand das Landgericht nicht. Der Betrug mit Scheinfirmen sei allerdings sehr straff organisiert und professionell gewesen, stellte das Gericht in Nordrhein-Westfalen fest. Mit ihren Scheinfirmen hätten sie dem Staat einen Schaden von mindestens sechs Millionen Euro zugefügt. Das Gericht befand sie daher der Beihilfe zur Steuerhinterziehung und zum Vorenthalten von Arbeitsentgelt für schuldig. Die Strafen reichen von dreieinhalb Jahren bis zu vier Jahren und drei Monaten.

hensiwcZ 5200 udn 2021 bnertieeb eid etlnaegAkgn nhca nnnrsieeEnstk eds rsiehctG 14 ennasngtoe mrcifiennheS mi rgawebBeue. Dsa nids Feir,mn ied awzr rbüe leal rrorcheinflede gend,Anuneml icthn bera berü ieenge ibtmehrnAere .ngerfüve ibDae urwned nuetr mrendae nghneeRcnu brüe chtäslctiah agr inhct etrbheacr negtnuLeis an dranee thrBneunaemenu afveut.kr Dei nektonn edesi nnuhncReeg annd in ied eneieg hBughcünufr inlleestne nud os eihr Stuhcsedeulr m.dennri

sDa Klöner cGrtehi toeknn stendäSrhceeu ni hHeö ovn shecs ilMonlien uoEr steet.slelnf In erd Aaekngl nraew ucsührlpnigr 83,1 loieMnlni Euor uegtasiflte nge.ewes saD ehreub ßhbmgalcie rua,dfa sasd gneiei nplVhrereeaksoemfx sneitlelgte weondr es,ine eatgs hrripeetGchecsrs hcimA gnHseenegb.rt hnblraneI dse Hrnrptesuhavfae raw eien acshprebA iszhcnwe nde ienatPre neeofgtrf noedrw: ellA Agtnneekalg tlgene ädessseGinnt im ennSi erd nAekagl .ab

enD in red ifnthieecfÖtlk zengtnute rBgffei amaiufaB eetebezinch sda ihrteGc asl asur.hnfc tniiDefvi inese neiek tpnnlehaktAus edgunnfe ewornd für eeni -dafe,bgiuMnriVan ißeh es ni edr egrunUr.itnldsebgü uAhc eis es seafnskleli reesnew,i ssda eengaotsnn smAdretogafur in liizSnie mi gZnmaausmenh tmi dme afVrrneeh ütnsd.en

mDe aadtaleLmnskmrini Weeeodrfritsl-nnNah tegil taul bdeiecientrnMeh ein iePrpa ,rov whonca die eneiicasliht aaifM im rBewbeeaug eNehrrsoaldeWtnisfn- eweirt färigtk iticts.mmh „Es gitb lenidahruze nieke izngiee bßalule,Gseotr na rde eid aaifM ihtnc ,dritneve” widr asu dem hrBiect rzit,iet deesns ezsxtiEn dsa amlsrLdenknaitiam wrdee etbstätgi nohc edtrenimte.