1. Region

Düsseldorf: Keine Lösung für Abschiebung Minderjähriger in Maghreb-Staaten

Düsseldorf : Keine Lösung für Abschiebung Minderjähriger in Maghreb-Staaten

Nordrhein-Westfalen kommt bei der Abschiebung minderjähriger Krimineller aus den Maghreb-Staaten nicht voran. Das räumte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) in einem Bericht an den Düsseldorfer Landtag ein. Seit der Einreisewelle ab 2015 habe sich das Problem mit dieser Gruppe, „die in erheblichem Maße straffällig ist und keinerlei Bereitschaft zur Integration zeigt”, verschärft.

nI red aiPrsx eehtiresc eid Runfrcügküh tgieebltereun irihrjMerdäneg sau dne edrcrfhinanksiaon aetnSat eäleirßmgg na den snnbreoede asznuteore,ngVsu die rfü sieed peuprGp .nelteg sDa lmPbroe tsnad am Dnogaensrt fua edr onrnusaedTgg esd csnshaLsdussasteuag rüf K,dneir iFilmae udn unJ.egd

Im reeaegvnngn enlbah ahrJ sei sua NRW eink lreibeegnttue räegjMniedhrir in rt-egSetaahnabM hürüfkuctezgr ordwn,e reetehibct Smpat. aD nov eAbcshhtbeifa für äihnrMejegdri huislztgäcdnr subehezna i,es esi uahc hcno nei anmdje ni red hnuEtcWiinNgr-R rüf epAilsiuifhgsrtcee ni ünrBe ieb aonerPbdr aelntd.ge

beiDa ise die nfguRckhüür selbts ulta etoetivnnroKnrndeschik edr reenneiVt ineoNnat icnth ndtcuhigsrläz esunsgeslchoas, etellst Sapmt ft.se Algesdnlri süsme ied Urutgnrngbine bei eemin alnFimmelgdiitei ehetsgtwirläe .iens

rDe Pn,la in okaokrM ientEhcniungr zru gteeurBun und tzngütntruUes tcnebrithgealie nKdeir dnu dlreenuchigJ zu s,neafhcf ied huca erüüctrefghk egheirrMädnji neumnfahe ennktnö, esi iasgnbl ntich tzumteesg ern.dwo