Blankenheim: Junger Autofahrer lässt verletzte Mitfahrer am Unfallort zurück

Blankenheim : Junger Autofahrer lässt verletzte Mitfahrer am Unfallort zurück

Ein 18-jähriger Autofahrer ist mit vier Jugendlichen unterwegs, eine 16-Jährige sitzt im Kofferraum. Als der junge Mann bei Blankenheim die Kontrolle verliert und mit dem Wagen gegen eine Betonmauer prallt, lässt er die Verletzten am Unfallort zurück und fährt davon.

Der 18-Jährige aus der Vulkaneifel war am Freitagabend gegen 18.25 Uhr bei Blankenheim auf einem ehemaligen Militärgelände unterwegs. In seinem Auto saßen vier weitere Personen aus Blankenheim und Dahlen im Alter von 13 bis 17 Jahren. Eine 16-jährige Mitfahrerin saß im Kofferraum.

Am Ende einer längeren Geraden verlor der junge Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Betonmauer. Drei Fahrzeuginsassen, darunter das Mädchen im Kofferraum, wurden bei dem Unfall verletzt.

Der junge Fahrzeugführer blieb unverletzt. Statt sich um seine Mitfahrer zu kümmern, ließ er sie am Unfallort zurück und fuhr davon. Ein Zeuge leistete Erste Hilfe. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Verkehrsunfallflucht und unterlassener Hilfeleistung ermittelt.

(red/pol)