1. Region

Jülich: Jülicher Reaktorbehälter kommt am 23. Mai in Zwischenlager

Jülich : Jülicher Reaktorbehälter kommt am 23. Mai in Zwischenlager

Ein radioaktiv belasteter Behälter aus dem stillgelegten Forschungsreaktor Jülich soll am 23. Mai in ein neues Zwischenlager gebracht werden. Der 2000 Tonnen schwere Behälter werde mit einem speziellen Schwerlasttransporter in das 600 Meter entfernte Lager auf dem Areal des Forschungszentrums gebracht, teilte die Betreiberin Arbeitsgemeinschaft Versuchsreaktor (AVR) am Dienstag mit.

Bie dem vegintndersiü oTtnrrasp eebsteh kenie ,ahGref ad ide rtShuagnl ihacerbstgm ei.s

eiD VAR chenrte hnca eieneng ngaebAn mit eenri Ltzgeaier vno sseentmdin 07 nreJah ni edr neu gutaneeb lHea.l rDe eehltäBr nnak chaendm cauh hnac rde nbmbhnieraeIet eds zaeeltrnn duesehnct egEdnlasr ürf achh-scw dun ltiiadkvartieeotm Aäll,feb ctachhS oKdran in triezglS,ta ichtn itrdhno egrcahbt de.rewn nnDe tdro rdwüe er rudn 70 rozPten edr Käaaitzpt üfr Ksentohfofl e.nebgel

eDi rtsaehnhocnhled terBenelemnne neawr 4991 uas mde tBlrheäe fnrtneet rd.enow nBdu udn ndaL ntheat 1999 end ägvonnlitldes Rucaübk sde aFshktogsuerrrsonc evreiba,tnr menhcda ieen itdivaaerok lnBseuatg ni dBone udn Gesndasrwur glttfeeslest owrnde rw.a rDe Ruaükbc red nlgeaA osll bis 2022 gnlobsaeecshs sin.e