1. Region

Aachen/Jülich: Jülich: Antrag für längere Lagerung des Atommülls

Aachen/Jülich : Jülich: Antrag für längere Lagerung des Atommülls

Das Forschungszentrum Jülich (FZJ) hat im Genehmigungsverfahren um eine längere Lagerung der 152 Castorbehälter mit Atommüll bis 30. Juni 2016 die noch fehlenden Dokumente an das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) geschickt.

Wie sda JFZ am erFatgi uaf aeArfng reurens ueigZtn a,steg ebha se e„all nrdgteeefor aergUetnnl rhscftreitge urz Pnfrugü rhe“tc.neigei imtDa estgti edi crihe,hslichteWinka sdas eine ueen brnslauEi cohd ocnh teiechgtrzi orv Alfbau erd takelueln gherniguegmaLnge am .30 Juin ssedei Jhsear etetilr rewedn .knna

uttlZez httea se ceshngasit dse ßsäuret ngnee rZsineeetstf nud dre onhc nhldeefen eralnnegUt eiefwZl rnada e.ngebeg sDa fBS gtetibätse üegbrgeen eerunrs Zentgiu ned anEnigg ovn aeUngrnle.t Es riwd dne artnAg nun nfe.rüp