1. Region

Münster: Jäger: Bewegungsradius internationaler Einbrecher einschränken

Münster : Jäger: Bewegungsradius internationaler Einbrecher einschränken

Bei der Verfolgung international auftretender Einbrecherbanden wollen die Polizeibehörden von NRW und anderen Bundesländern noch enger mit Belgien und den Niederlanden zusammenarbeiten. „Die Strafverfolgung muss genauso beweglich sein, wie die Täter es sind”, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) den in Münster erscheinenden „Westfälischen Nachrichten” (Samstagausgabe).

eBi enemi nvo him udn mrunneBisdninetnise mahoTs ed reèMziai ()CUD iiirtitnene rbferetftAeisn imt rihne onekeltslmgA ma mknoendem oMtang in eacAnh lols nie hcagmesisegn nenzhusFdatng mrfloel rbatveeedr e.wnedr fuA htdesrceu Stiee isdn cuah hNnadecrsesie ndu d-aziRlhPnfeanl .beglittie

Shcno mi reNeombv slole es trese mimseegnea Knleotrlon eebgn, eigkdnüt Jgräe ahnc Anebang dre itguZne .na Es hgee mu mkrwasei anhMmßnae eeggn ntmaKni„iels,turrio edi etehu ni selsDrdoüf neei unogWhn raeäunusm ndu egmron in smmetrdaA nniee uhBcr aemnc”,h aetgs ergäJ edr nutiegZ. aDs„ mnnoheäP erd nedesrnie endäreTbnat bemmekon rwi rnu ni edn iff,Gr ennw wir es tsnere afnhce,sf rende uugidneasegsBwr eeäcirkun.hzns”n