Düsseldorf: Intensivtäter verlängert Strafregister

Düsseldorf: Intensivtäter verlängert Strafregister

Raus aus dem Gefängnis, rein ins Gefängnis: Ein als Intensivtäter bekannter Düsseldorfer soll wenige Tage nach seiner Haftentlassung einen Straßenraub begangen haben.

Der 22-Jährige habe einem 17-jährigen Mädchen in der Nacht zum Donnerstag in der Düsseldorfer Altstadt Handy und Handtasche geraubt, berichtete die Polizei. Zivilbeamte fassten den Mann zwei Straßen weiter, nachdem das Opfer mit einem anderen Handy den Notruf gewählt und den Räuber beschrieben hatte.

Bei der Festnahme schlug der Mann um sich und versuchte, die Beamten zu beißen. Er stand noch unter Bewährung. Bestraft wurde er zuvor bereits wegen Körperverletzung und Diebstahl.

Mehr von Aachener Zeitung