Kohlscheid: In Kohlscheid zuletzt gesehen: Michael Decker

Kohlscheid: In Kohlscheid zuletzt gesehen: Michael Decker

Die Polizei aus Elsdorf sucht nach einem Mann, der zuletzt in Herzogenrath-Kohlscheid gesehen worden ist. Sein Auto ist am Sonntagabend in Huy bei Lüttich wegen eines Parkverstoßes abgeschleppt worden.

Der 48 Jahre alte Michael Decker hat am vergangenen Sonntag gegen 1.30 Uhr in Kohlscheid mit Hilfe des ADAC für zehn Euro Benzin getankt, ist anschließend aber nicht zu Hause in Elsdorf angekommen.

Nach Polizeiangaben hat es letzte Telefonkontakte mit Verwandten aus dem Raum Aachen gegeben, bei denen der Mann, der auf Medikamente angewiesen ist, angab, sich verfahren zu haben. Er sei an der belgischen Grenze. Am Mittwoch meldete die belgische Polizei, dass sein Auto mit dem Kennzeichen BM-J-5494 wegen eines Parkverstoßes abgeschleppt worden sei. Eines seiner beiden Handys habe ausgeschaltet im Auto gelegen.

Die Polizei hat keinerlei Hinweise auf eine Straftat. Auch suizidale Aspekte spielen nach Angaben der Angehörigen keine Rolle. Es wird nicht ausgeschlossen, dass der Vermisste derzeit mit Bus, Bahn oder per Anhalter versucht, nach Hause zu kommen.

Michael Decker ist circa 1,80 Meter groß, kräftig und wirkt aufgrund einer Erkrankung etwas schwerfällig und steif. Auf dem rechten Oberarm ist er tätowiert mit einem chinesischen Zeichen. Im linken Ohr trägt er einen Ring. Seine Haare sind dunkelbraun und er hat lange Koteletten. Bekleidet war er mit einem grau-schwarz karierten Hemd, dunkelblauem T-Shirt, einer dunklen Jeans, dunkelbraunen Halbstiefeln und einer dunkelblauen Winterjacke.

Zeugen, die dem Mann begegnen, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei im Rhein-Erft-Kreis unter 02233/ 520 oder jeder Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr von Aachener Zeitung