1. Region

Düsseldorf: Hund im heißen Auto eingesperrt: Besitzer wehrt sich gegen Bußgeld

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Hund im heißen Auto eingesperrt: Besitzer wehrt sich gegen Bußgeld

Weil er seinen Hund in Düsseldorf über eine Stunde lang im überhitzten Auto zurückgelassen hat, muss ein Hundebesitzer 450 Euro Bußgeld zahlen. Das Amtsgericht bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bescheid wegen Tierquälerei gegen den 43-Jährigen. Dieser hatte Einspruch dagegen eingelegt.

erD rMael thaet an neiem eeßinh taeSrmomg mi nJiu 0712 nde acwzrenhs scigsudhMilnnh oehn ssWera ni enisem ni erd panllre Soenn ngertaepk uoAt aewtrn ssealn. bretMitraie eds tmanOserugsnd ennedkctet sad rktsa ldhchenee .eriT tFenrse dnu deeSahicchb werna canhdme unr fiegrntirbe fnetg.eöf Kruz vbore ied Osgretrkfädunn dne gaeWn hnfeebaucr tnloe,wl akm edr re-J3ähig4 ndu räetre:lk ads eheclnH eseins sneHdu ise oalrmn. saD liege ma hazrenwsc llFe.

mI reetns naaslPrzufseo thaet rde Bresetiz dneE Jurnaa ebgae,nneg re aheb adsmal nur abeFr noleh eonwll udn ies nvo nserie Faur hgetuaanfel .eodnwr Dei tRinehicr iwes nde naMn cohns lmsaad auardf ,hni dsas ainlle esied rräunkEgl rfü eeni gieurVentlur wgnee uqräTiieelre hc.eeir erD 4rJih-3gäe ttahe sgg,tea sdsa re sda Blßdgeu in eöHh onv 450 uEor cinth ezhnal kneön.