Niederkrüchten/Heinsberg: Horror-Unfall: Autofahrer verbrennt im eigenen Wagen

Niederkrüchten/Heinsberg : Horror-Unfall: Autofahrer verbrennt im eigenen Wagen

Ein schrecklicher Anblick bot sich den Rettern am Sonntag nach einem Autounfall in Niederkrüchten im Kreis Viersen, rund acht Kilometer nördlich von Wegberg. In einem auf der Seite liegenden Kleintransporter fanden sie die verbrannte Leiche des Fahrers. Die Leiche war hinter dem Steuer des völlig zerstörten Autowracks auf der Bundesstraße 221, der Aachener Straße, eingeklemmt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Fahrer auf dem Weg von Arsbeck her in Richtung Niederkrüchten auf gerader Strecke vermutlich von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen mit hoher Wucht gegen einen Baum gefahren. Dort sei das Auto abgeprallt und auf der Seite liegend zum Stillstand gekommen. Der Wagen fing Feuer und brannte komplett aus. Ein Zeuge entdeckte den Wagen um 6.50 Uhr und rief den Notruf.

Bei dem Toten könnte es sich um den 64 Jahre alten Fahrzeughalter aus Heinsberg handeln. Weitere Hintergründe blieben unklar. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem zuständigen Verkehrskommissariat in Viersen unter Telefon 02162/3770 in Verbindung zu setzen.

(red/dpa)
Mehr von Aachener Zeitung