1. Region

Köln: „Hogesa”: Polizei verbietet Kölner Hooligan-Demo

Köln : „Hogesa”: Polizei verbietet Kölner Hooligan-Demo

Die Polizei in Köln hat eine geplante Neuauflage der im vergangenen Jahr von schweren Krawallen begleiteten Hooligan-Demo verboten. „Die Erfahrungen mit der Hooligan-Demonstration 2014 lassen auch in diesem Jahr das Erscheinen der gleichen aggressiven und gewalttätigen Klientel erwarten”, erklärte der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers am Dienstag.

Es eis idtma arbhaes,b dssa ies den lgnehice fruleVa nhnmee .edüwr Er fetgü iu:znh „Ich bni ntcih ebrte,i dies enzlzu.sau”s orvuZ httae red lr„Köen tdrt-ginzeaSAe” ilnoen ebür sad breoVt irecebtth.

Am 62. oObkret 0241 hnaett ihcs bie erine ugnuKbedgn edr upGper oonsagiH„l ngege aniltasS”ef He(gs)ao tmi drun 0005 enelhnrTemi Hoagsniol udn meRscerhxetet tSaaerclnßsnehhct tim red leizioP .teliefger nRdu 05 slnitoPiez enrduw lvetz.rte

reD lageidam Oaarsrginot hetat nnu uneret enei dKnueugbng rüf dne .52 boteOkr 0512 tlmee.ngdea aerZhichel sdesninüB ndelmeet raagnetengtlensevGun urnd um nde lnreöK mDo .an

geneG sad oVtbre öneknt edr eAmoDdemlr-ne ovr dem ghrasregtVneuicwlt tmi mneie gtiarEanl en,vehorg setag eni hre.Pepzilescori