1. Region

Bund zieht sich zurück: Hochwasservorhersagen für Rheinpegel zukünftig Ländersache

Bund zieht sich zurück : Hochwasservorhersagen für Rheinpegel zukünftig Ländersache

Die Hochwasservorhersagen für den Rhein sind zukünftig Ländersache. Der Bund zieht sich aus der Zusammenarbeit mit Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zurück, wie die Umweltministerien der Länder am Montag mitteilten.

In Zukunft sollen die Berechnungsmodelle und Informationswege für die Vorhersagen der Rheinpegel zwischen den drei Ländern abgestimmt und auch finanziert werden. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen den Umweltministerien der drei Länder wurde den Angaben zufolge am Montag unterzeichnet.

Für den Rheinabschnitt von der Neckarmündung bis zur niederländischen Grenze nach Emmerich ist den Angaben zufolge in Zukunft das Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz zuständig. Die rheinland-pfälzische Hochwasservorhersagezentrale wird demzufolge die Vorhersagen für die Rheinpegel berechnen und veröffentlichen. Die Hochwasservorhersagedienste von Hessen und Nordrhein-Westfalen übernehmen laut Angaben die Berechnungen für die Rheinzuflüsse Lahn und Sieg und stellen sie Rheinland-Pfalz für die Rheinvorhersage zur Verfügung.

(dpa)