Region: Hitze und Sonnenschein am Wochenende, dann Schauer und Gewitter

Region : Hitze und Sonnenschein am Wochenende, dann Schauer und Gewitter

Das Wetter am Wochenende präsentiert sich von seiner besten Seite: Am Samstag und Sonntag stehen zwei sonnige Tage ins Haus. Regen und Gewitter machen eine Pause — zumindest kurzfristig.

<

p class="text"> Am Wochenende setzt sich dann herrliches Sommerwetter durch. Nachdem Gewitter die Region in den letzten Tagen schon fast täglich geplagt haben, wird das Wochenende aller Wahrscheinlichkeit nach von ihnen verschont bleiben. Wie <a href="https://eifelwetter.de/">Eifelwetter meldet, klettert das Thermometer dabei am Samstag bis auf sommerliche 27 Grad, am Sonntag sogar bis auf 30 Grad. Entlang des Rheins sollte es am wärmsten werden. So war das Thermometer in Köln am Samstagvormittag bereits auf 23 Grad geklettert, in München maß der DWD 16 Grad.

Erst am Sonntagnachmittag zieht es sich über der Eifel mehr und mehr zu. Dann könnten entlang der Rheinschiene auch Schauer und einzelne Gewitter niedergehen, hieß es.

Mit dem Beginn der neuen Woche nach den Pfingstferien nimmt laut Deutschem Wetterdienst die Gewittergefahr zu, weil sich die warme Luft mit Feuchtigkeit auflade. Am Montag erwartet der DWD im Westen und Südwesten teils heftigen Starkregen und größeren Hagel. Dazu wird es mit 25 bis 32 Grad wieder sehr heiß.

Verantwortlich ist das Tief „Wilma”, das von Südwesteuropa sehr warme Luft nach Deutschland lenkt. „Diese setzt sich trotz östlichem Wind am Boden am Montag und Dienstag so richtig durch”, sagte die DWD-Meteorologin Jacqueline Kernn.

(red/dpa )