Aachen: Herzinfarkt am Steuer: Aachener stirbt auf der A4

Aachen: Herzinfarkt am Steuer: Aachener stirbt auf der A4

Ein 64-jähriger Autofahrer aus Aachen hat am Samstagnachmittag auf der Autobahn 4 während der Fahrt einen Herzinfarkt erlitten, dem er später erlag.

Nach Angaben der Polizei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr zwischen den Abfahrten Laurensberg und Aachen-Zentrum über den angrenzenden rechten Grünstreifen und kam schließlich nach 150 Metern in einer aufsteigenden Böschung zum Stehen.

Ein Arzt, der in einem nachfolgenden Auto ebenfalls Richtung Köln fuhr und die Ereignisse beobachtet hatte, hielt an und konnte den 64-Jährigen zunächst reanimieren. Nach Angaben der Polizei starb der Aachener aber wenig später im Krankenhaus.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung