1. Region

Umfrage: Heizen Sie schon oder noch nicht?

Umfrage : Heizen Sie schon oder noch nicht?

Die Temperaturen werden kühler, zeitgleich steigen die Preise fürs Heizen. Welche Auswirkungen hat das für Sie? Heizen Sie schon Ihre vier Wände?

Der Herbst steht vor der Tür: In dieser Woche sind die Temperaturen in der Region auf unter 20 Grad gesunken. Nachts zeigte das Thermometer in der Eifel stellenweise sogar nur 7 Grad. Auch der Freitag zeigt sich mit wechselnder, teils starker Bewölkung und örtlichen Schauern. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 und 17 Grad.

Noch kälter und herbstlicher soll das Wetter am Wochenende werden. Andy Holz von Hürtgenwaldwetter erklärt, dass polare Luft für viele Wolken und Schauer sorgen wird. Teilweise sei Graupel dabei, auch örtliche Gewitter seien nicht ausgeschlossen. Der Wind wird „noch usseliger“. Besonders am Sonntag kann es ungemütlich werden. Dann erwartet der Wetterexperte oft nur noch 9 bis 14 Grad, im Regen nur 6 bis 11 Grad, gefühlt aber 0 Grad.

Für viele Menschen bedeutet solch ein Wetter, dass die Heizung wieder aufgedreht wird. Durch die steigenden Preise und die Unsicherheit könnte es dieses Jahr aber anders kommen. Mehr als jeder zweite Mensch in Deutschland plant einer Umfrage zufolge, im kommenden Winter zu Hause weniger zu heizen. Entsprechend antworteten 56 Prozent der Befragten in einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov. Mehr als ein Viertel (29 Prozent) gab an, das Heizverhalten nicht ändern zu wollen, aber ohnehin wenig zu heizen. Nur 5 Prozent kündigten an, ihr Verhalten ebenfalls nicht zu ändern, obwohl sie sogar viel heizen. 4 Prozent der Befragten stellen YouGov zufolge zu Hause sogar nie die Heizung oder den Ofen an. Der Rest der Befragten machte keine Angabe.

Wie sieht es aktuell bei Ihnen Zuhause aus? Heizen Sie schon oder noch nicht? Das würden wir gerne von Ihnen wissen:

(jas)