Geleen: Hausexplosion bei Sittard: Polizei geht von Anschlag aus

Geleen: Hausexplosion bei Sittard: Polizei geht von Anschlag aus

Die niederländischen Ermittlungsbehörden gehen nach einer Explosion in einem Reihenhaus in Berg aan de Maas bei Geleen am Wochenende mittlerweile von einem Anschlag aus.

Dabei waren die 33-jährige Bewohnerin des Hauses und ihre beiden Kinder im Alter von zehn und dreizehn Jahren lebensgefährlich verletzt worden. Sie wurden ins Aachener Klinikum und nach Leuven in das dortige Universitätskrankenhaus gebracht.

Die Polizei hat zwischenzeitlich auch den getrennt lebenden iranischen Ehemann vernommen, sieht ihn aber „derzeit nicht als Verdächtigen an”, wie niederländische Medien berichten.

Die Ursachen- und Spurensuche in dem völlig zerstörten Haus, das abgerissen werden muss, dauert unterdessen an. Ein Gasleck könne man definitiv ausschließen, sagte ein Spezialist eines Forensik-Teams der Polizei.