1. Region

Köln: Harsieses Erbe: 2600 Jahre alter Sarg wird in Köln restauriert

Köln : Harsieses Erbe: 2600 Jahre alter Sarg wird in Köln restauriert

Im siebten oder achten Jahrhundert vor Christus wurde im altägyptischen Abusir el Meleq eine Frau namens Harsiese bestattet. Was für ein Mensch sie war und wie sie ums Leben kam, ist nicht überliefert. Vermutlich war sie sehr hübsch, ihre Hinterlassenschaft zeugt jedenfalls davon: Rund 2600 Jahre später liegt der hölzerne Sarg der Ägypterin im Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS) der Fachhochschule Köln. Mit Wattestäbchen tupft Susanne Kummer vorsichtig die hölzerne Augenhöhle ab. Harsieses „Kokon” ist äußerst fragil und muss restauriert werden.

ekbejt„O wei eesdsi tnselel sun vro emlkvmnloo ueen bnkoemr”,Plieat gtas ide 8hir2J-ge.ä Es ghet arm,ud ubnnkaneet ihreFnscahcbt und rtaiMnieela zu nnaalsieyre ndu neureduiznfa,sh eiw mdasla ebgteeaitr w:ured rDe Sarg tsbtehe uas nmeie nraee,bthil elshntöauhge a,Basmmmut lemhtrcivu vno nreei e.gMuFere-laeib eDi genAu red llHeü heicnsen asu rroamM zu ie,sn niee lrepifeKeugngur lbdeit eid ktuognrAnue ab.

ieD rua,F dei teisn in dme gaSr rhie eRhu efnndi etl,los sienthc in nde dutnHrgnrei zu teretn - uhca wnen rhi meaN ni erlyoingepHh ufa emd lecSok t.seth ü„rF cmih sit sad kine sseciokhm hfG,üle asds ordt emdajn drni .agl Mna ietsh ebar zagn ehdulict an den ltSna,ep dsas rde aSrg efntegöf dewur, levtiumhrc nhca esenim dF”un. Für ide oirttuasnarRe eien sthehcei .Fegra

nnAfag des .02 redrahtsJhnu weurd aisrHesse tltreez ehturRo ieb guAenrnugsba am fsWteuer sed Nsil dnnefe.ug ebÜr ide cDsheteu hresteetlcnflgsOia ngngie ehlehrzcai nüektdsFuc an ads hHiincer itthsSeau-clnmniItn dre setäviitUrn okRoc,ts lubntiAeg intlchsemtsuntA.rfseaews Ahcu der rSga teenadl t.dro Nun loslen eid elörnK hmi ni nde hnäcsten naontMe eedwir zu ltare hönScheti vlehne,erf ebvro re in dre adstnsHtea eeaussglttl wndere llos.

r„iW nhbae uns fdrüa eecesnd,nith urn uz ingenrie dun nekei csithteshäe rrRsetungeiau onn,heru”emvz sagt dre lKneör urtentlcsKaushesifrlw dun fPressroo rüf sigashtiusuewerastfR,rsncen nasH tmrDiea o.nsferteftP roV emall das eGthics sie ksrta in chttiifedlesMna oze.eggn Der hralhhsinewicc errhüf lnmiae eaeh-nlßrtedwsi rsoTo msüse eelfalsbn bnhedealt .rwdene A„ber rwi äenegnrz ndu ihecetuernrs hn”cs,ti tontbe oe.etfrnsPtf eerGda„ ebi nntaike üenSckt tigb es dei sPolphhoie,i edi utgrneAl zu eintapzreek und edje Bhsngduceigä lsa niene ielT der hcsehGiect esd kjteOsbe uz .abecte”thrn - inE S,atz der eiasHrse nud envile eaenrdn neFura crheis egnfleal .üderft