Maastricht: Hacker löst Evakuierungsalarm im Bahnhof Maastricht aus

Maastricht: Hacker löst Evakuierungsalarm im Bahnhof Maastricht aus

Ein Computerhacker ist am Mittwoch in die Lautsprecheranlage des Maastrichter Hauptbahnhofs eingedrungen und hat einen Evakuierungsalarm ausgelöst.

Kurz vor 12 Uhr heulte die Sirene los und eine automatische Durchsage forderte alle Reisenden auf, den Bahnhof so schnell wie möglich durch den nächstgelegenen Ausgang zu verlassen, berichtet das „limburgs Dagblad” in seinem Onlinedienst.

Nach zehn Minuten stellte sich heraus, dass der Alarm von Unbefugten ausgelöst worden war. Mitarbeiter der Nederlandse Spoorwegen informierten die Reisenden über einen „Fehler im System” und ließen die Reisenden wieder ins Bahnhofsgebäude.

Erst gegen 13.15 Uhr gelang es dagegen, die Sirene wieder abzustellen.

Mehr von Aachener Zeitung