Polizeieinsatz in Manheim: Gruppe Vermummter dringt in leerstehende Häuser ein

Polizeieinsatz in Manheim : Gruppe Vermummter dringt in leerstehende Häuser ein

In leerstehende Häuser in Manheim habe man nach Angaben des Werkschutzes der RWE Power AG mehrere Menschen am Donnerstagnachmittag festgehalten.

Außerdem sollen die Personen einen dort abgestellten Container des Unternehmens aufgebrochen haben.

Noch während die Polizei den Sachverhalt vor Ort abklärte kam es zu einem weiteren Diebstahl aus dem Container sowie einen Einbruchsdiebstahl in ein leerstehendes Haus.

Bis zu 30 vermummte Personen sollen während des Polizeieinsatzes aufgelaufen sein. Eine Gruppe Vermummter kam nach einem ausgesprochenen Platzverweis den Beamten derart bedrohlich nah, dass die Beamten Pfefferspray einsetzten, dabei wurden zwei Beamtinnen leicht verletzt.

Von fünf Personen wurden vor Ort die Personalien festgestellt.

Die RWE Power AG hat einen entsprechenden Strafantrag wegen aller in Frage kommenden Delikte gestellt. Im Rahmen des Einsatzes wurde eine Person wegen des Verdachts des illegalen Aufenthaltes vorübergehend festgenommen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung