Großeinsatz gegen Straßenkriminalität in Köln

Razzia in Köln-Kalk : Großeinsatz gegen Straßenkriminalität

Mit einer Razzia in Köln-Kalk sind Polizei, Zoll und Stadt gegen Straßenkriminalität vorgegangen. Mit rund 140 Polizisten wurden am Samstagabend vier Lokale, darunter Wettbüros und Bars, durchsucht und zahlreiche Menschen kontrolliert.

„Wir dulden nicht, dass im öffentlichen Raum in Köln Delikte wie Raub, Körperverletzung und Drogenhandel sich breitmachen“, sagte eine Polizeisprecherin am Samstagabend. Der Einsatz stehe nicht im direkten Zusammenhang mit Clan-Kriminalität. Von den Lokalen sei bekannt, dass sie von Kriminellen als Rückzugsorte genutzt werden.

Polizei und Justiz in NRW haben in den letzten Monaten vor allem ihre Einsätze gegen kriminelle Mitglieder von Clans erheblich ausgeweitet. Immer wieder gab es in dem Zusammenhang großangelegte Razzien.

(dpa)