1. Region

Aachen/Essen: Grippeerkrankungen in NRW gehen nach Höchststand leicht zurück

Aachen/Essen : Grippeerkrankungen in NRW gehen nach Höchststand leicht zurück

Die Zahl der Grippeerkrankungen in NRW ist leicht zurückgegangen, nachdem die Krankheitswelle einen neuen Höchststand für diesen Winter erreicht hatte. Das geht aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch hervor.

rDe nxdIe frü nurrgzfennlnEkaInuea-k egtli rüf ftenseWeldNa-rnhroi eoflugezmd eziedtr ebi 178 ruzov:( )618 und dmtai im isnedebutnew ciS.tnth iDam„t idrw ide lpGep-erlieW in RWN thinc hrem las asktr öhhrt,e dnosenr asl ihctelud örhhte ”sgei,nefutt tkrläere ipneSRe-hIrcKr nnSseua salG.mcareh

reD eWtr rfü chatDlusned ath chsi gdeegan ter:höh agL re tzuztle ibe 1,95 tennn dsa KRI nun ide lZah .177 tolicrnhteaVrw rüf dei ippeeGlerWl- ise in terser einLi edr ip”chge-Spe.nreViwriu„s astF 70 tPnezro red pleplreGäfi eggnni uaf ideesn eVytpnri .czüruk

eDr tiBcehr ztütts sich auf aeDnt rhererem Hurndte Aprzetnx.ra ieS inerfel höctwcelinh ide hZal rde etgeritrnrsei eaknuerrekngunN u.z Dre l”nemroa„ rWttnirwee frü den nosagnnntee sdxiePraxin sei .511 Im evnnreagnge Wrenti war eid GeWirlepel-p der reSephncir zfeulog im clihenge Zrimueta lectudhi scweerhr sal .0126 fUsansemd uterienl nknöe man rtse ncha rieen ep-lirelp.eWG