1. Region

Köln: Glücksfall für Kölner Dom: Köpfchen aus Michaelportal aufgetaucht

Köln : Glücksfall für Kölner Dom: Köpfchen aus Michaelportal aufgetaucht

Nach mehr als 70 Jahren ist ein im Zweiten Weltkrieg verloren gegangenes Kunstwerk aus dem Kölner Dom wieder aufgetaucht. Der Kopf eines römischen Soldaten aus dem Michaelportal wurde in der vergangenen Woche von einer amerikanischen Kunstberaterin abgegeben, wie die Kölner Dombauhütte am Freitag in Köln mitteilte.

Ein rjnueg aoUtldS-S hteta ads geranpbtgees rmatFg,en dsa ned Szurt uas nisebe eMentr shrnvturee eaetrdübnns a,hett 4195 aus dem utchSt goegbenr udn tmi cnah ohnsniWgta nme.oemgn

hNca miseen Tod danf iens Sohn das Kfcpnöhe ishsonegnselec in menie cShn.rka rlwüekese„ihlcGic nteeerirn er sh,ic adss ines retVa him das mategrnF las idKn zieeggt dun rwnthäe aeht,t sdas re an rde Eianmnhe red Sttda öKln eitleitbg genwese ”esi, aetgs eibuaemrsotDm ePret ich.esüsFn Dre nhoS esd aeSonl-tUdS heba hisc dann an niee nKteseuabtnirr gweat.nd

Iishwnencz tis erd Kopf ineetgigr nwoedr und llso in dne stncheän hoceWn an rde alnet tlleeS seeginztte .dwrnee iDe Snrkpuetlu dse tolsrpMaeialhc wudner heinzcsw 1788 udn 1818 frtg.egiet