Düren: Gleise sind kein Spielplatz: Kinder legen Bahnverkehr lahm

Düren: Gleise sind kein Spielplatz: Kinder legen Bahnverkehr lahm

Die Bahnstrecke zwischen Aachen und Köln ist am Dienstagnachmittag bei Düren gesperrt worden, weil mehrere Kinder und ein Jugendlicher auf den Gleisen gespielt hatten. Sie waren dabei auch auf einen Leitungsmast geklettert.

Die Bundespolizei ist laut Bericht gegen 16.50 Uhr am Dienstag zu den Gleisen auf Höhe Derichsweiler bei Düren gerufen worden. Dort sollten sich Kinder auf den Gleisen befinden. Die Beamten konnten schließlich vier Kinder im Alter von neun, elf, zwölf und dreizehn Jahren, sowie einen vierzehnjährigen Jugendlichen antreffen, die auf den Gleisen standen und auch auf einen Leitungsmast geklettert waren.

Gegenüber der Polizei gaben sie an, sich über ihre Verhalten keine Gedanken gemacht zu haben. Während des Einsatzes musste der Zugverkehr für die Strecke zwischen Aachen und Köln eingestellt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdacht des gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung