Köln: Gleisarbeiter von Regionalbahn erfasst

Köln: Gleisarbeiter von Regionalbahn erfasst

Ein 46 Jahre alter Gleisarbeiter ist in der Nacht zu Donnerstag nahe dem Bahnhof Köln Messe-Deutz von einer Regionalbahn erfasst und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Bundespolizei geschah der Unfall an einer Baustelle im Bereich einer Weiche.

Die Baustelle war mit Sicherungsposten ausgestattet.

Trotz eines akustischen Warnsignals überschritt der 46-Jährige ein Gleis und wurde vom Triebfahrzeug der Regionalbahn erfasst. Der Zugführer hatte noch vergeblich eine Notbremsung eingeleitet.

Der Arbeiter erlitt Kopfverletzungen sowie Brüche an den Armen. Lebensgefahr besteht nicht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.