1. Region

Unwetterwarnung am Freitagabend: Gewitter ziehen über die Region

Unwetterwarnung am Freitagabend : Gewitter ziehen über die Region

Die Warnungen klangen dramatisch: Vor „extremen Gewittern“ mit „extrem heftigem Starkregen und Hagel“ in Städteregion Aachen und Kreis Düren haben am Freitagabend Wetterdienste gewarnt. So schlimm kam es nicht.

„Es besteht die Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern“, hieß es in der offiziellen Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes DWD. Die Gewitter könnten Stufe 4 von 4 erreichen. Anfangs war nur von Stufe 3 die Rede gewesen. Bis 19.30 Uhr galt die – im Lauf des Abends um eine halbe Stunde nach hinten ausgeweitete – Warnung, danach wurde sie offiziell aufgehoben.

Über die Katastrophen-Warn-App „Nina“ wurde zeitweise sogar vor „schwerem Gewitter mit extrem heftigem Starkregen und Hagel“ gewarnt. Die Gewitter zögen von Südwesten her über der Region auf. Gewarnt wurde vor Regenmengen von bis zu 40 oder sogar 60 Liter pro Quadratmeter pro Stunde. Die Sturmböen könnten bis zu 85 Kilometer pro Stunde erreichen, der Hagel Korngrößen von bis zu 3 Zentimetern.

Auch wenn stellenweise tatsächlich heftige Regenfälle niedergingen, blieben zumindest die Schäden im Rahmen des Erträglichen: Weder die Polizei im Kreis Düren noch die in der Städteregion Aachen hatten spät am Abend größere Einsätze verzeichnet.

(red)