Mit zwei Haftbefehlen gesucht: Gesuchter Straftäter geht Bundespolizei ins Netz

Mit zwei Haftbefehlen gesucht : Gesuchter Straftäter geht Bundespolizei ins Netz

Ein von der Staatsanwaltschaft Aachen gesuchter Straftäter ist am Dienstagabend der Bundespolizei im Ortsteil Aachen-Rothe Erde ins Fahndungsnetz gegangen.

Wegen mehrerer „Schwarzfahrdelikte“ und wegen Diebstahls wurde der 34-Jährige mit zwei Haftbefehlen gesucht.

Da der Verurteilte sich zuvor der Strafvollstreckung der Justiz entzogen hatte, wurde er 2017 zur Fahndung ausgeschrieben. Des Weiteren wurden noch bei seiner Durchsuchung kleinere Mengen an Marihuana und Amphetamin aufgefunden, die die Beamten beschlagnahmten.

Nach seiner Festnahme wurden ihm die Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Aachen vorgetragen und in Polizeigewahrsam des Aachener Polizeipräsidiums genommen.

Neben einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, muss er eine Haftstrafe von insgesamt 147 Tage absitzen.

(red/pol)