CHIO Aachen 2019: Gesprächiger Aufgalopp in der Soers

CHIO Aachen 2019 : Gesprächiger Aufgalopp in der Soers

Reitprominenz, Vermarkter und Oberbürgermeister: Beim CHIO bietet das Medienhaus Aachen ein volles Programm für die Besucher. Inmitten des Ladendorfes präsentiert es sich auch in diesem Jahr auf zwei Etagen mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten und Angeboten in der Soers.

Wer sich am Sonntag auf den Weg in Richtung Hauptstadion auf dem weitläufigen Gelände des Aachen-Laurensberger Rennvereins (ALRV) an der Albert-Servais-Allee macht, der kann das zweistöckige Medienzentrum des Medienhauses Aachen nicht übersehen.

Inmitten des großflächigen Ladendorfes präsentiert es sich auch beim diesjährigen CHIO – Concours Hippique International Officiel – mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten und Angeboten in der Soers. Das sieben Meter hohe Zentrum am Eingang zum Springstadion zwischen Richterturm und Haupttribüne ist dabei Dreh- und Angelpunkt der diesjährigen Berichterstattung unseres Medienhauses in Wort, Bild und Ton.

Turnierzeitung am Sonntag

Die Bühne im Erdgeschoss werden die Redakteure und Moderatoren Thomas Vogel und Laura Weinberger mit Leben füllen und die Besucher mit interessanten Fakten versorgen. Während der CHIO-Woche werden sie dort außerdem jede Menge Reitprominenz begrüßen und durch Gespräche mit vielen am Turnier Beteiligten Blicke hinter die Kulissen gewähren.

Michael Cosler betreut die technischen Abläufe und wird mit seinem Team für eine reibungslose Verteilung der Turnierzeitung, die am Soerser Sonntag ausgegeben wird, sowie der CHIO-Zeitung sorgen, die von Dienstag bis Sonntag verteilt wird und die beim Weltfest des Pferdesports für alle Besucher kostenlos erhältlich ist.

Im Obergeschoss des Medienzentrums präsentiert das Medienhaus die Vielfalt seines Angebots, insbesondere die unterschiedlichen digitalen Angebote stehen in diesem Jahr im Fokus. Vorgestellt werden zum Beispiel die E-Paper-Ausgaben der Aachener Nachrichten und der Aachener Zeitung. Aber auch die Social-Media-Kanäle und Webseiten, der Klenkes und diverse Guides werden präsentiert. So wird es dieses Jahr zum ersten Mal zwei Monitore im Eingangsbereich geben, auf denen unterhaltsame Videos zum anschauen und mitraten gezeigt werden.

Live-Interviews im Stadion

Parallel dazu wird Redakteur und Moderator Robert Esser wie gewohnt interessante Live-Interviews mit prominenten Gästen vor bis zu 45.000 Zuschauern im Springstadion führen – vor und nach den Springprüfungen sowie stets in den Pausen.

Die Interview-Reihe auf der Bühne des Medienhauses startet bereits am Soerser Sonntag, 14. Juli, und endet erst wieder am darauffolgenden Sonntag, 21. Juli. In dieser Zeit werden viele bekannte Gäste auf der Bühne stehen. Allein am Soerser Sonntag werden in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr Turniervermarkter Michael Mronz, Turnierdirektor Frank Kemperman, Oberbürgermeister Marcel Philipp und Prinz Martin I. Speicher mit seinem Hofstaat erwartet. Auch werden Tom Hirtz, Das Da Theater, und Christian Mourad, Kurpark Classix, sowie Hans-Georg Schornstein von der „Ansprechbar“, das Team vom Kochblog Dreiländerschmeck und die Aachener Stadtreiter vor Ort sein.

Spannend wird zudem die Verlosung des diesjährigen Publikumspreises mit Robert Esser gegen 15 Uhr. Beim 27. CHIO-Schaufensterwettbewerb wartet auf den Sieger eine dreitägige Reise in die Bundeshauptstadt Berlin. Außerdem zu gewinnen gibt es Tickets für den CHIO 2020. Der Sieger wird live am Medienzentrum ermittelt und bekanntgegeben. Heute haben Sie die letzte Chance, online für den Sieger abzustimmen: bit.ly/schaufensterwettbewerb2019.

Für die musikalische Untermalung sorgt wie gewohnt am Soerser Sonntag das Duo Jukebox Modus.

Digitales Angebot

Darüber hinaus bietet das Medienhaus Aachen viele Serviceleistungen an: die Ausgabe der Tages-, Turnier- und Chio-Zeitung, des Klenkes und diverser Guides sowie ein großes Gewinnspiel. Als Wochenpreis locken zwei Tickets für den Großen Preis von Aachen im Jahr 2020. Wer am Soerser Sonntag schon mitmacht, hat die doppelte Chance zu gewinnen, denn unter der Woche wird es eine zweite Gewinnspielfrage geben.

Die wichtigsten Ereignisse und schönsten Geschichten werden auf den Social-Media-Kanälen, z.B. bei Instagram, und im Internet zu finden sein. Berichte und Bilder von den sportlichen Höhepunkten sind täglich in dem Online-Special auf az-web.de/chio und an-online.de/chio zu finden sowie in der Facebook-Gruppe facebook.com/groups/chio.aachen. Und wer selbst aktiv werden möchte, kann unter dem Hashtag #meinchiomoment Bilder per Instagram posten oder twittern. Die schönsten Netzinhalte sammeln wir unter walls.io/chioaachen2019.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung