Aachen: Geisterfahrer verursacht Unfall

Aachen: Geisterfahrer verursacht Unfall

Am frühen Dienstagmorgen hat ein Geisterfahrer auf der A44 bei Aachen-Brand einen Unfall verursacht.

Gegen 4 Uhr prallte der 54-jährige Falschfahrer gegen das Auto eines 21-jährigen Duisburgers. Verletzt wurde niemand.

Der Unfallverursacher flüchtete, wurde aber kurz vor der belgischen Grenze von der Autobahnpolizei aufgegriffen. Bei Aufnahme der Personalien stellte sich heraus, dass der Mann bereits polizeilich gesucht wurde. Außerdem war er stark angetrunken und besaß keine gültige Fahrerlaubnis.

Die Fahrbahn der A44 in Richtung Grenze wurde vorübergehend gesperrt.