Bonn: Fußtritte gegen schwangere Freundin: Sechs Jahre Haft

Bonn: Fußtritte gegen schwangere Freundin: Sechs Jahre Haft

Wegen eines lebensbedrohlichen Angriffs gegen seine schwangere Freundin muss ein 43-Jähriger aus Sankt Augustin sechs Jahre in Haft.

Das Bonner Schwurgericht verurteilte den Mann am Donnerstag wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchten Schwangerschaftsabbruchs und Bedrohung.

Weil die 16-Jährige eine Nacht lang nicht zu Hause gewesen war, wurde die werdende Mutter - im sechsten Monat schwanger - vom extrem eifersüchtigen Angeklagten abgestraft.

Nachdem er die Frau mit Fäusten gegen den Kopf und gezielten Fußtritten gegen den Bauch schwer verletzt hatte, drohte er: „Ich steche Dich ab. Das Kind schneide ich Dir raus. Du hast es nicht verdient.”

Als der 43-jährige in der Küche ein Messer holen wollte, gelang es ihr zu flüchten. Das gemeinsame Kind kam drei Monate später zur Welt.

Mehr von Aachener Zeitung