Venlo/Roermond: Fußgänger rettet Ertrinkenden aus der Maas

Venlo/Roermond: Fußgänger rettet Ertrinkenden aus der Maas

Ein Spaziergänger hat Freitagnacht einen Ertrinkenden aus der Maas zwischen Roermond und Venlo gerettet. Wieso der Mann bei dem Fähranleger in den Fluss stürzte ist noch ungeklärt.

Die Meldung ging gegen 21.15 Uhr am Freitagabend bei der niederländischen Polizei ein. Im Notruf hieß es, dass ein Mann in der Nähe des Fährstegs, an dem Fähren aus Baarlo in Steyl ankommen, im Wasser treibe.

Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber suchten mit Booten nach dem im Wasser treibenden Mann, konnten ihn aber zunächst nicht ausfindig machen. Der Spaziergänger entdeckte den leblosen Mann und sprang in die Maas.

Die Rettungsdienste übernahmen anschließend und konnten den Mann erfolgreich wiederbeleben. Der Retter erlitt Unterkühlungen und wurde zum Aufwärmen in einer Gaststätte behandelt. Beide Personen wurden ins Roermonder Krankenhaus eingeliefert. Der Zustand des Mannes ist noch unbekannt.

(red/dpa)
Mehr von Aachener Zeitung