Krefeld: Fünf Verletzte bei Unfall auf der A 57

Krefeld: Fünf Verletzte bei Unfall auf der A 57

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 57 bei Krefeld sind am Samstag fünf Personen verletzt worden, zwei davon schwer.

Wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte, hatte ein 36-Jähriger mit seinem Wagen wegen einer Tagesbaustelle die Fahrspur gewechselt und musste dann verkehrsbedingt bremsen.

Ein 46-Jähriger konnte seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Wagen des 36-Jährigen auf. Dadurch wurde der Pkw auf das Fahrzeug eines 51-Jährigen geschoben.

Bei dem Unfall wurden der 36-jährige Fahrer und sein 55-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Sie mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

In dem Wagen des 46-Jährigen zogen sich die 43-jährige Ehefrau sowie die beiden Kinder im Alter von jeweils sechs Jahren leichte Blessuren zu. Der Schaden liegt bei schätzungsweise 22.500 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung