1. Region

Globaler Klimastreik: „Fridays for Future”-Demonstrationen in rund 50 NRW-Städten

Globaler Klimastreik : „Fridays for Future”-Demonstrationen in rund 50 NRW-Städten

Weltweit hat die Bewegung Fridays for Future für Freitag zu Aktionen aufgerufen. In NRW sind rund 50 Proteste geplant. Unter anderem in Aachen.

 In zahlreichen nordrhein-westfälischen Städten wollen Umweltaktivisten am Freitag für Klimagerechtigkeit und Frieden auf die Straße gehen. Die Bewegung Fridays for Future (FFF) hat zum zehnten „globalen Klimastreik“ aufgerufen. Allein in NRW sind Proteste in rund 50 Orten geplant. Zahlreiche Umweltverbände unterstützen den Aktionstag, der unter dem Motto „People not Profit“ steht und auch Solidarität mit der Ukraine zeigen soll.

In Köln ist nach Polizeiangaben eine Demonstration mit knapp zehntausend Teilnehmern angemeldet, die zu Fuß durch mehrere Stadtteile ziehen wollen. Gleichzeitig wollen den Angaben zufolge einige hundert Teilnehmer mit dem Fahrrad durch die Innenstadt fahren und auch mehrfach die Kölner Brücken überqueren. Deshalb müsse mit zeitweiligen Verkehrssperrungen gerechnet werden, erklärte die Polizei im Vorfeld der um 12 Uhr beginnenden Aktionen.

In Aachen erwarten die Veranstalter rund 2000 Teilnehmer zu einer Demonstration (10.00 Uhr). In Bonn sind laut Polizei 3000 Menschen zu einem Protestzug angemeldet (13.00 Uhr). Aktionen soll es unter anderem auch in Münster, Essen, Dortmund, Bielefeld und Bochum geben.

(dpa)