Flughafen Düsseldorf: Weniger nächtliche Start- und Landungen

Innerhalb eines Jahres um 34% gesunken : Weniger nächtliche Starts- und Landungen am Düsseldorfer Flughafen

Trotz des gestiegenen Verkehrsaufkommen geht die Zahl der nächtlichen Starts- und Landungen am Flughafen Düsseldorf zurück.

In den elf Monaten zwischen dem 1. November 2018 und dem 30. September 2019 seien nur noch 1470 Starts nach 22.00 Uhr registriert worden. Auch Landungen zwischen 23.00 Uhr und 05.59 Uhr wurden berücksichtigt, berichtete der Flughafen am Freitag.

Das seien insgesamt fast 34 Prozent weniger als zwischen November 2017 und September 2018. Gleichzeitig sei das Verkehrsaufkommen aber um 9,5 Prozent auf fast 200.000 Flüge gestiegen.

Am Düsseldorfer Flughafen gilt in den Nachtstunden eine Flugbeschränkung. Maschinen dürfen planmäßig bis 22.00 Uhr starten und bis 23.00 Uhr landen. Verspätete Maschinen dürfen noch bis 23.30 Uhr – und bei einer Stationierung in Düsseldorf bis 24.00 Uhr – landen, sofern die Verzögerung sich nicht aus der Flugplangestaltung ergibt .

(dpa)