1. Region

Krefeld: Fipronil-Eier: NRW weitet Untersuchungskapazität aus

Kostenpflichtiger Inhalt: Krefeld : Fipronil-Eier: NRW weitet Untersuchungskapazität aus

Im Skandal um giftbelastete Eier weitet Nordrhein-Westfalen die Untersuchungskapazität aus. Von Montag an werden Proben auch von den Spezialisten im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt in Krefeld untersucht. Bislang wurden die Proben ausschließlich von Experten in Münster analysiert. Der Leiter des Krefelder Amts, Detlef Horn, sagte, dass dort pro Tag etwa 40 Eier untersucht werden können. Bis Ergebnisse vorliegen, werde es zwei bis drei Tage dauern.

niEe Shnierrpce sed auwedslseteLntamm eisw draufa ,hin adss eenu n,rikenentsEs tewa tieewer ertefbfoen ,mhengunarernCm büre ide inntrenIetetes sde vnuaL dnu sde hhrmnut-NcessiRMbraiurVe-tercuiszW eeburfagn dwener können.

Die yneAsal erd rEie ufa sad ngtuäilmgidSecsbhknplmfeäts lipFrnio lslo auch ni Kredelf ragnroV nhe.ab dAerne„ bPoern enrdwe tu”ltreügcslze,k esatg .Hnro aDs cUsumethnagsutnr tsi auf den sehciNaw nov Pesteiznid ni zannPfel ,eltseiprsaizi sda naamterPtr in Mteünsr fau tiPsieedz in entcireshi konrtue.Pd