Ministerpräsident Armin Laschet: Finals 2020 wichtig für mögliche Olympia-Bewerbung 2032

Ministerpräsident Armin Laschet : Finals 2020 wichtig für mögliche Olympia-Bewerbung 2032

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hofft durch eine erfolgreiche Austragung der Finals 2020 auf Rückenwind für eine Olympia-Bewerbung der Region Rhein-Ruhr. „Die Finals Rhein-Ruhr 2020 sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer möglichen Bewerbung für Olympia 2032“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag in Düsseldorf

Bislang versucht eine Privat-Initiative um den Sportmanager Michael Mronz, eine Olympia-Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region voranzutreiben.

Am 6. und 7. Juni finden die Finals von 17 deutschen Meisterschaften in insgesamt 20 Sportarten in fünf Städten in Aachen, Düsseldorf, Duisburg, Neuss und Oberhausen statt. Insgesamt werden 138 Meistertitel vergeben. ARD und ZDF übertragen insgesamt 20 Stunden live. „Das ist ein Wochenende, an dem mal nicht der Fußball im Vordergrund steht“, sagte Laschet. Die Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr startet eine Woche später.

Das Finals-Event wird zum zweiten Mal in dieser Form organisiert. Im vergangenen Jahr fanden zehn Meisterschaften in Berlin statt. „Das hier sind noch mehr Disziplinen als in Berlin. Von daher wollen wir natürlich auch besser als Berlin sein. Das ist immer der Ehrgeiz am Rhein“, meinte Laschet, der auch NRW-Sportminister ist. Die deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik finden dagegen in diesem Jahr gleichzeitig in Braunschweig statt.

(dpa)