Rauch in Dachgeschosswohnung: Feuerwehr rettet Bewohner von Balkon

Rauch in Dachgeschosswohnung : Feuerwehr rettet Bewohner von Balkon

Bei einem Brand in einem Kölner Wohnhaus sind am Donnerstagabend sechs Menschen verletzt worden. Dort hatte ein Feuer im Keller des Hauses für starken Rauch gesorgt, der nach oben und in eine Dachgeschosswohnung gezogen war, teilte die Feuerwehr am Freitagmorgen mit.

Nach Angaben der Feuerwehr waren drei Erwachsene mit einem acht Monate alten Baby aus der Dachgeschosswohnung auf den Balkon geflüchtet und wurden mit einer Drehleiter gerettet. Aus der Nachbarwohnung im Dachgeschoss wurden zwei weitere Personen gerettet. Alle sechs Bewohner kamen ins Krankenhaus.

Weiter mussten 15 Bewohner aus den unteren Etagen während des Einsatzes das Haus verlassen. Sie konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Dachgeschosswohnung ist durch die Rauchverschmutzung vorübergehend nicht bewohnbar. Details zur Brandursache und zur Schadenshöhe waren zunächst nicht bekannt.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung