1. Region

Bonn: Feuerwehr rettet 14 Menschen: Haus nach Brand vorerst unbewohnbar

Bonn : Feuerwehr rettet 14 Menschen: Haus nach Brand vorerst unbewohnbar

Die Bonner Feuerwehr hat am ersten Weihnachstag nach einem Kellerbrand mit dichter Rauchentwicklung 14 Menschen aus dem brennenden Haus gerettet. Außerdem wurden fünf Hunde in Sicherheit gebracht. Eine Frau kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, wie ein Sprecher der Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen sagte.

sDa asHu sei weneg red hnäSced an edr lirekEkt und am beueGdä sltesb vtesorr .abhennowbru ieD ewBneroh emnäk ibe endrVntaew ndu Fdreennu .rtnue ieD chrnarsaBedu rwa strrevo rnlu.ak

auLt reeurhFew enthat rnAnwheo am neAdb asd rFeue im Beornn tatideSlt dcheniEn büer edn oftuNr 121 gdeeet.ml iBme enEifretfn dre rewerFeuh refine stberie rremhee hcneseMn uaf nerih oBnkealn redo na dne erensFnt mu Hfi.le nNue w,hnraeEesc nüff edrinK nud füfn uHedn eiesn teunr neramed itm dre eehtnlreirD und hFbtucenlhua erbü dsa erTpasuenph aus edm uHsa etgrttee ow.enrd Dire ewtiree eohBnwre neatht cshi noch rvo fEnreentfi der weFerrehu ebtsls ni iShhitcere gctehr.ab