Herzogenrath: Feuer im Grube-Adolf-Park gelöscht

Herzogenrath: Feuer im Grube-Adolf-Park gelöscht

Früh ran musste Herzogenraths Wehr am 1. Mai. Gegen 6 Uhr wurde ein Kleinfeuer im Bereich der Floeßer Straße gemeldet.

Die Kräfte der hauptamtlichen Wache entdeckten das Feuer am Rundweg am Fuß der Halde im Grube-Adolf-Park. Dort brannte ein größerer Haufen von aufgekippten Ästen und Wurzeln.

Die Flammen hatten, aufgrund der Trockenheit und des Windes, bereits um sich gegriffen, so dass letztendlich eine Fläche von rund 160 Quadratmeter in Flammen stand. Aufgrund der Lage wurde der Löschzug Merkstein nachalarmiert.

Dieser stellte die Wasserversorgung sicher und half beim Ablöschen der Flammen. Zur Brandbekämpfung wurden durch die Einsatzkräfte drei Strahlrohre eingesetzt. Allerdings erst das Aufbringen eines Schaumteppichs brachte den gewünschten Löscherfolg. Insgesamt waren 16 Kräfte der Feuerwehr in diesem Einsatz eingebunden, der nach knapp 90 Minuten beendet war.

Im Verlaufe des Sonntagvormittags wurde die Einsatzstelle wiederholt kontrolliert.

Mehr von Aachener Zeitung