Köln: Festival: In Köln wird gespielt

Köln: Festival: In Köln wird gespielt

Was abgeht an diesem Wochenende, ist klar: Deutschland wählt - und Köln spielt.

Unter diesem Motto werden heute und morgen in der ganzen Stadt die Würfel fallen, die Puppen tanzen oder die Rennautos flitzen.

An 18 Stationen zwischen Zoo und Rheinauhafen können Neuheiten und Klassiker der Spielwaren-Branche ausprobiert werden. Vor dem Dom steigen Drachen in den Himmel, auf dem Neumarkt wird mit Lego-Klötzen gebaut, Barbie feiert ihren 50. Geburtstag mit einer Modenschau und im Schokoladenmuseum steht eine Carrera-Bahn.

Mitspielen will dabei auch der Aachener Reiner Stockhausen: Der Spiele-Erfinder stellt im Sport- und Olympiamuseum sein „Crazy Kick” vor. Auf dem Kölner Riesen-Spielplatz will der 47-Jährige seine im Selbstverlag erscheinende Neuheit einem großen Publikum bekannt machen. Die Chancen dafür stehen offenbar gar nicht so nicht schlecht: Die Veranstalter, darunter auch das City-Marketing Köln, hoffen auf rund 400.000 Besucher.