Düsseldorf: „Falscher Pilot” steht vor Gericht

Düsseldorf: „Falscher Pilot” steht vor Gericht

Ein „falscher Pilot” muss sich ab Dienstag (12. Juni, 9.30 Uhr) vor dem Düsseldorfer Amtsgericht wegen Betruges und Urkundenfälschung verantworten.

Der 24-Jährige aus Ratingen (Kreis Mettmann) soll sich eine Pilotenuniform erschlichen und anschließend Taxifahrer, Tankstellenbetreiber und Stewardessen getäuscht haben. Insgesamt verursachte er laut Anklage einen Schaden von gut 7500 Euro.

Der Anklage zufolge hatte sich der junge Mann 2009 im Internet Pilotenkleidung bestellt und nicht bezahlt. Als Pilot gekleidet soll er mit gefälschten Gutscheinen Taxifahrten zwischen Düsseldorf und Frankfurt unternommen haben. Zudem soll er in 21 Fällen auf Kosten einer Airline an einer Tankstelle in Düsseldorf getankt haben. Für den Prozess am Amtsgericht ist zunächst ein Verhandlungstag angesetzt.

Mehr von Aachener Zeitung