Rhein-Erft-Kreis: Falsche Polizisten rauben Autofahrerin aus

Rhein-Erft-Kreis: Falsche Polizisten rauben Autofahrerin aus

Zwei bewaffnete Unbekannte winkten am Samstagabend eine 20-jährige Autofahrerin mit einer "Polizeikelle" aus dem Verkehr. Sie verlangten zunächst nach Führerschein und Fahrzeugpapieren, dann nach Wertsachen.

Die 20-jährige war auf der Bonnstraße in Richtung Frechen unterwegs, als sie von einem dunkler Passat mit einem Kennzeichen aus Paderborn (PB) überholt und von den Insassen des Wagens aus dem Verkehr gewunken wurde.

Die Männer näherten sich ihrem Auto und fragten nach Führerschein und Fahrzeugpapieren, die sie aber sofort zurückgaben.

Einer der Männer verlangte dann die Herausgabe von Wertgegenständen, der Andere trug eine Schusswaffe im Hosenbund und stellte sich neben die Beifahrertür.

Die verängstigte Frau gab den Tätern eine kleine Menge Bargeld, die die Täter an sich nahmen und dann zurück zu dem dunklen Passat flüchteten, in dem noch ein dritter Mann wartete.

Zu diesem Zeitpunkt näherte sich ein Radfahrer, der die Situation beobachtet haben muss. Er wird jetzt als Zeuge gesucht.

Die Täter trugen dunkle Langarmshirts und dunkle Jeans. Sie sprachen mit einem ausländischen Akzent und untereinander in einer anderen Sprache, vermutlich ukrainisch. Die Polizei hofft auf weitere Zeugen.

(red/pol)