Heerlen: Fahrerflucht: Schwerverletzte Siebenjährige liegengelassen

Heerlen: Fahrerflucht: Schwerverletzte Siebenjährige liegengelassen

Ein siebenjähriges Mädchen ist im niederländischen Heerlen von zwei jugendlichen Rollerfahrern angefahren und schwer verletzt worden. Die Täter begingen Fahrerflucht und ließen das Kind mit mehreren Knochenbrüchen und einer Gehirnerschütterung liegen.

Die Siebenjährige habe auf in der Breughelstraat gespielt, meldet das niederländische Portal 1Limburg am Dienstag. Gegen 14.50 Uhr kam es dort zu dem Vorfall. Das Kind sei sofort ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Polizei geht von zwei beteligten Rollerfahrern aus. Ein 16-Jähriger aus Heerlen wurde bereits verhaftet.

(red)