1. Region

Düsseldorf: Experten sehen geplanten Gruppen-Status für Fraktionslose positiv

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Experten sehen geplanten Gruppen-Status für Fraktionslose positiv

Fünf oder mehr fraktionslose Abgeordnete sollen im Landtag von Nordrhein-Westfalen künftig das Recht haben, eine gemeinsame parlamentarische Gruppe zu bilden und damit größere Rechte zu bekommen. Eine entsprechende Initiative von CDU, SPD, FDP und Grünen zu einer Gesetzesänderung stößt bei Rechtsexperten weitgehend auf Zustimmung.

Das hget usa etnlemghnSunla ürf neie itzuSgn des tHpauusssssauech mi daLtgan ma nsaneogrtD eo.hvrr erD dereelBefli rtcatstelahreS Chstohrpi sGuy nentan eid rhecVlgosä im ezurtGetewfsn ihrsloie„ttpccsh ouwgegasen.” ncoSh niee epuprG nvo izew ratairnmlraeenP könen revtkfeeif isen sal iwez mlngrdiiEteeeli.z

eiD zneililfenna ngnutiesLe frü eien upprGe etnsmsü sihc na ned ennkuwatnzdroisuFeng noerrie.teni Recteh nud entlhicfP rde pneurGp sleolnt dneen erd okiaFnrnte csnrn.hepete uchA erd erubrgrMa seRtaeshchfielsscwntr nsibSeaat nlkFr-eMünrlea eänßeutr scih eher pioitvs zu dre eittvi.sszeGeiiaetn

Dei tpagelen rgnneÄdu sehit ,rvo sdsa ltdMieergi sde nLsagtad sla Greupp kennnrtaa wedren k,nneön ewnn edsei ide röGeß receht,ri cnah der irh nnseiwgset ein iSzt mi ßgtreön csAusshsu usezneht rüdw.e lAktuel ränwe sad ffün nArogbdetee. erÜb niee kngnnAeneur als pepGur olsl tula runwftE rde asagnndttLprdsäei hnac rtuenagB mi aÄetetntrsl ehecntnes.di erHi mak gladsinelr ikrt:Ki cNah fgfauAussn sed äPnsdineter dre lfrüodseerDs narchiFiez,gstn -faensJHos s,gnThlie thtse emd ddaartsitensngeänpL kn„ie eEsmsrne ni dre reaFg edr enrnnknegAu ”.uz

zDterie igtb se im naLNt-WgadR ired fsrtlaeoonsik toenbeegrdA. eDr früehre odnttvioDeszfriFk-sAnare lerPzelt, edr elmdgiaa Viez adxlAreen ahLnggut ndu edr dertnoeAebg arFnk pNpee naewr rov nigenie naMnoet sau der hptsliptnhecsousierc nkratoFi neuegeras.tt