Köln: „Expedition Colonia” entdeckt Köln als Medienstadt

Köln: „Expedition Colonia” entdeckt Köln als Medienstadt

„Wir hätten nie gedacht, dass es so gut läuft”, sagt Achim Rohde. Aber der Erfolg gibt dem Geschäftsführer von „Expedition Colonia” Recht. Längst kommen die Fans der etwas anderen Art, Köln zu entdecken, nicht nur aus der Metropole selbst und dem direkten Umland.

In diesem Jahr offeriert die „Expedition Colonia” zwischen dem 4. und 26. April 230 Veranstaltungen. Von den 111 Führungen sind 43 neu hinzugekommen. Wie immer kann man die Stadt aus verschiedenen Blickwinkeln kennenlernen.

Als Kunst- und Kulturstadt, als Schauplatz von Comedy & Kabarett oder als Freund von Natur & Architektur. Es gibt spezielle Kinderführungen, als neue Kategorie sind Veranstaltungen rund um den Rheinauhafen hinzu gekommen. Der Schwerpunkt liegt auf „Köln als Medienstadt”.