1. Region

Köln: Ex-Förderschüler klagt gegen NRW: Gutachterin sieht Fehler bei Behörden

Köln : Ex-Förderschüler klagt gegen NRW: Gutachterin sieht Fehler bei Behörden

Im Schadenersatzprozess eines früheren Förderschülers gegen das Land Nordrhein-Westfalen hat eine Gutachterin den Schulaufsichtsbehörden schwere Versäumnisse vorgeworfen. Beim Schulwechsel von Bayern nach NRW 2008 hätte es für den Schüler ein „ordentliches Diagnoseverfahren” mit Intelligenz-Überprüfung, Einschätzung der Lernentwicklung und einer Prognose geben müssen, sagte die Erziehungswissenschaftlerin Irmtraud Schnell am Dienstag vor dem Kölner Landgericht.

Dann wäre ncha ehirr ssAafgnfuu auhc uitcehld od,nrgwee ssda gra neik srleelzpie darrbFeöferd eweng geirgstie eBineghdurn atnedsebn bh.ea

Dre etehu 21 rhJae alte Kgräle teath sib uz msneie .81 enrebshaLj enei rrFueesdöhlc rfü siigeget eigurehndBn hscue,bt nczähsut in rena,By dnna ni ö.Knl Asu esnrie hSitc thtae re uz nrUhcte na red hcuSel in NWR nlibeeb ss.mnüe udhcaDr seein him ihBunndsnalcecg geetnnng.a

viiilhoacM lheot tpräse asl ireen der eKassnlsenetb end alsuHhlctssuhcspbau uaf enmie grefesuBlkol hn.ca Dre dap gtsae er ma Renda dre dVernn,uaglh re tsbere unn enei lgiusdnAbu asl ilamnluaandhnnfkzEee a.n

Die hdsaiStvecänerg e,sgta ni yenarB heab nam idilgelch onv neeri ne„tnmeom”an cnetleih itingesge udirgneneBh .rnsgcepohe In NRW sie 2800 mbie cwhuhclseleS eein rbgÜnfüreup eenhciigtl ltiechhrc direhvtnlcepf gse.ewen pSstseätne /121120 eätnht hSluce doer edifsAnehcuhsrböt feiigerenn mnüsse, irsterietki llSnhe.c lasmDa esi he„no udgnnBregü dnu hnoe ioga”snDe tchlisäzzu uzr efnagwgrrüdi Breenwgtu neeri eiiegnsgt eendrnguBhi ine erebnosder adebFfreödrr mi eBchier enolisioaatm-loze„ twn”iknEgucl itratsttee ewo.rdn

iDe Awitlnnä sde lbkgteaen nedLsa eentto,b dei gut bntaeueegsldi hfteLärrek enhttä lmeßgäigre in dne gZnusnseie Eiutnghcznsä rvmneonmg.oe Dei rSeeuclndsoh abeh rde Jgenu isb mzu 1.8 rnhabsjeLe echsenbu nnnk,öe denhäwr er afu neeri ulcsleeRheg anch chtnAis dre egadPägon „ctihn leöer”ihcdnrf fEüinnlses euattsszge esneewg äewr dnu chosn tmi 61 aenJrh tteäh hbgenea s.nüems