Euregio: Polizei verfolgt Autodieb durch drei Länder

Nuth : Polizei verfolgt Autodieb durch drei Länder

Ein Autodieb hat am Samstag mit einem spektakulären Fluchtversuch die belgische, niederländische und deutsche Polizei auf Trab gehalten. Die Verfolgungsjagd endete im niederländischen Nuth, wo der 47-Jährige gegen die Wand eines Supermarkts fuhr.

Der 47-Jährige hatte in Belgien versucht, einen Van zu stehlen. Als die Polizei ihn aufhalten wollte, fuhr der Mann los, wobei er ein Polizeiauto rammte. Die Flucht des Mannes führte dann über die Autobahn 76 in die Niederlande, wo die niederländische Polizei die Verfolgung übernahm. Euregional wurde die Flucht, als der Mann auch noch die deutsche Grenze überquerte, so dass die deutsche Polizei die Fährte aufnahm, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung