Luftqualität: Erste Umweltspur soll in Düsseldorf freigegeben werden

Luftqualität : Erste Umweltspur soll in Düsseldorf freigegeben werden

Mit Umweltspuren will Düsseldorf Dieselverbote abwenden. Ob der Versuch funktioniert? Am Montag startet das Experiment auf der ersten Straße.

Für Autofahrer soll von Montag an die erste Umweltspur in Düsseldorf gelten. Auf der Merowingerstraße werde die Spur um 11 Uhr freigegeben, sagte ein Stadtsprecher. Am Dienstag folgen den Angaben zufolge die Sonderfahrstreifen auf der Prinz-Georg-Straße. Mit den Spuren will Düsseldorf die Luftqualität verbessern und Dieselfahrverbote abwenden. Fahren dürfen auf ihnen nur Busse, Fahrräder, Taxis und Autos mit Elektro-Antrieb.

Die Stadt hat den Start der Umweltspuren in die Osterferien mit geringerem Verkehrsaufkommen gelegt, um Autofahrern eine Eingewöhnung zu ermöglichen. An einem regulären Wochentag nutzen 25.000 Fahrzeuge die Merowingerstraße, eine wichtige Nord-Süd-Achse der Stadt. Entsprechend lärm- und schadstoffbelastet ist sie. Die Prinz-Georg-Straße bringt den Verkehr von Norden hinein - über sie rollen 22.000 Fahrzeuge täglich.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung