1. Region

Wetter in NRW: Erst wechselhaft, dann Frühlingsgefühle am Wochenende

Wetter in NRW : Erst wechselhaft, dann Frühlingsgefühle am Wochenende

Die Meteorologen erwarten in den kommenden Tagen eine bunte Wetter-Mischung für NRW. Am Wochenende meldet sich die Sonne zurück. Unsere Region könnte eigentlich etwas mehr Niederschlag gebrauchen.

In Nordrhein-Westfalen erwarten die Meteorologen in den kommenden Tagen Regen, Sonne und Nebel. Am Dienstag setzt von der Eifel bis zum Sauerland Regen ein, der am Mittag auch Südwestfalen erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Weiter nördlich regnet es nur gelegentlich. Richtung Teutoburger Wald ist es meist trocken, zeitweise auch sonnig. Die Höchsttemperaturen bei 10 bis 12 Grad, in den Hochlagen bei etwa 7 Grad.

Für das Hohe Venn ist die erwartete Niederschlagsmenge aber bei weitem nicht genug, wie Wetterexperte Bodo Friedrich auf dem Portal Eifelwetter erklärt. Die Hochfläche ist aktuell rot beflaggt – das bedeutet „absolutes Betretungsverbot“. Da das Venngras durch stetige trockene Ostwinde ausgetrocknet sei, bestehe außerordentlich große Brandgefahr, beschreibt Friedrich. Dazu habe es im März noch keinen Regen und viel Sonne gegeben. Nun genüge ein Funke, um einen Flächenbrand auszulösen. Daran könnten auch die geringen Niederschlagsmengen wenig ändern, mit denen am Dienstag zu rechnen ist.

In der Nacht zum Mittwoch ist es laut DWD trocken und teils wolkig. Später kann es gebietsweise Nebel geben. Die Temperaturen sinken im Rheinland auf drei, in Westfalen und im Bergland auf ein bis minus ein Grad. Es kann Bodenfrost geben. Am Mittwoch ist es zunächst wechselnd bewölkt, gebietsweise neblig-trüb. Im Tagesverlauf ist es dann zunehmend heiter. Es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen in Ostwestfalen bei etwa 15 Grad, im Rheinland bei etwa 18 Grad und im höheren Bergland bei etwa 10 Grad.

Am Donnerstag ist dann nochmal mit Wolken und Saharastaub zu rechnen, meldet „Hürtgenwaldwetter“ auf Facebook. Zum Wochenende erwartet uns aber schon wieder sonniges Frühlingswetter mit viel Sonne und Temperaturen von bis zu 18 Grad, schreibt Andreas Holz, der für das Portal das Wetter beobachtet.

(dpa/red)