1. Region

Wechselhaftes Wetter: Erst freundlich und warm, dann nass und gewittrig

Wechselhaftes Wetter : Erst freundlich und warm, dann nass und gewittrig

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können sich am Wochenende auf überwiegend freundliches Wetter und wärmere Temperaturen freuen. Ab Sonntag steigt allerdings die Gewittergefahr.

Ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen sagte, am Freitag sei es noch trocken sowie heiter bis wolkig – bei maximal 21 bis 23 Grad. Überwiegend niederschlagsfrei bleibe es auch am Samstag. Lediglich in der Eifel und im Münsterland seien einzelne Schauer oder Gewitter möglich. Die Höchsttemperaturen klettern laut DWD auf 25 bis 27 Grad.

Am Sonntag sei es bei bis zu 29 Grad zunächst heiter bis wolkig, ehe im Tagesverlauf von Südwesten her und vor allem im Rheinland Schauer und Gewitter aufzögen, sagte der Meteorologe.

Ähnlich sieht es demnach auch zu Wochenbeginn aus. Am Montag sei Starkregen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen steigen nach DWD-Angaben weiter auf mehr als 30 Grad, sinken im Verlauf der Woche jedoch wieder.

(dpa)